Golden-Globe-Race, Susie Goodall, Ankern

Ankern ist nicht schwer, aber irgendwie doch. Und  man kann Religionskriege auslösen, wenn man eine Diskussion über die Wahl der richtigen Kettenlänge anstößt.

Ich erzähle euch hier, wie ich in Buchten ankere und in Häfen mit Buganker anlege.

Zuvor gibt es eine paar Worte zum aktuellen Stand des Golden-Globe-Races, wo Susie Goodall leider ihr gesamtes Rigg in einem heftigen Sturm einbüßte.

 

Wettervorhersagen, Modelle und Apps

Welche Wetter-App ist denn die Beste? Und wie funktionieren Wettervorhersagen überhaupt? Oft gestellte Fragen, die nicht so leicht und allgemein gültig beantwortet werden können.

In dieser Episode werden die Grundgedanken zur Erstellung von Wettervorhersagen und professionellen Seewetterberichtet erläutert und das „Geheimnis” hinter der unüberschaubaren Flut an Wetter-Apps gelüftet.

Es wird dabei u.a. auf Wettermodelle, die die Grundlage der Berechnung und Vorhersage sind, eingegangen.

In dieser Episode wird auch wieder eine Wettersituation analysiert. Konkret die Bora-Wetterlage in der Adria, die ab 27.11. mehrere Tage angehalten hat. Es wird die ZAMG-Bodendruckkarte verwendet.

Adria im Spätherbst, Schwerwetter und Reffen

Spätherbst ist eine ganz besondere Jahreszeit in der sonst vom Tourismus geplagten Adria. Die Tage sind kurz, die Sonne steht tief und in den Häfen sind keine anderen Yachten zu finden.

In dieser Episode geht es um ein paar grundlegende Gedanken zum Thema Schwerwetter-Segeln, dazu zählt auf jedem Fall das Reffen der Segel. Es wird auch die Bora-Situation vom 17.11. mithilfe der ZAMG-Wetterkarte analysiert.

Im Rahmen dieser Episode wird auch auf Österreichs größte Seefahrtschule B3onwater, und das Wetterseminar am 16.2.2019, sowie auf die Bücher  Gewittersegeln und Sturmsegeln des Millemari-Verlags verwiesen.

Segeltrimm – Kurzanleitung für Einsteiger

Gerade für Einsteigerinnen und Einsteiger ist oft nicht klar, ob ihre Segelstellung, d.h. der Segeltrimm richtig ist oder nicht. Eine Segelyacht wird sich zwar immer bewegen, egal wie man die Segel einstellt, aber mit ein paar Tricks lässt die Segelstellung und somit die Bootsgeschwindigkeit sehr einfach optimieren.

Dieser Podcast erläutert die wichtigsten Grundbegriffe zum Segeltrimm und deckt sich inhaltlich mit dem gleichnamigen Artikel »Segeltrimm – Kurzanleitung für Einsteiger«.

Podcast: Segeln, Seemannschaft und Boote

podcast logoFachartikel rund ums Segeln gibt es im Internet jede Menge, wer aber gerne während der täglichen Fahrt von und zur Arbeit, daheim oder sonst wo Podcasts hört, muss schon sehr intensiv suchen.

Es gibt zahllose Reiseblogs übers Segeln im Internet. Manche bieten auch Podcasts an, solche mit fachlichem Schwerpunkt sind aber kaum zu finden, überhaupt im deutschsprachigen Raum.

»Schiff – Captain – Mannschaft« ist der erste deutschsprachige Podcast mit fachlichem Inhalt über Segeln, Seemannschaft und Boote, präsentiert von mir, Bernhard Fischer.

Podcast: Segeln, Seemannschaft und Boote weiterlesen

Segeltrimm – Kurzanleitung für Einsteiger

Dieser Artikel erklärt die wichtigsten Grundregeln zum Segeltrimm und gibt der Einsteigerin und dem Einsteiger ein paar einfache Regeln zur Hand.

vorsegelBücher zum Thema Segeltrimm gibt es genug. Die meisten davon schrecken Einsteiger aber bereits auf den ersten Seiten ab. Im folgenden Artikel werden ein paar Kniffe vorgestellt, die ohne viel Zauberei zu einem sehr guten Ergebnis führen. Es werden einige Dinge bewusst stark pauschaliert dargestellt und auf weiterführende, physikalische Hintergründe verzichtet.1

Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten den Segeltrimm zu optimieren, sogar auf Yachten mit Standardausrüstung, wie jede durchschnittliche Charteryacht. Doch ohne entsprechendes Wissen und Verständnis für die Zusammenhänge ist es für Einsteigerinnen und Einsteiger oft nicht klar, warum man wann und wie etwas verstellt, um die Segelstellung zu verbessern, oder woran man erkennt, ob die Segelstellung gut ist. Segeltrimm – Kurzanleitung für Einsteiger weiterlesen

  1. Weiterführende Literatur gibt es in der Yachtbibliothek genug, z.B. Peter Hahne, „Segeltrimm in Theorie und Praxis“, Pietsch Verlag.

Die Zeit

Dieser Artikel behandelt das Thema Zeit für Seglerinnen und Segler für Navigation und Funk und erklärt die Hintergründe.

In der Seefahrt spielt Zeit gewissermaßen eine wichtige und unwichtige Rolle gleichzeitig. Zum einen benötigt man sie für die Navigation, insbesondere bei der Astronavigation. Die Seefahrt ist international und nicht jede Station mit der man Funkkontakt hat, benutzt auch die gleiche Zeit. Zum anderen ist die Seefahrt etwas langsames. So langsam, dass man viel Zeit benötigt, oder so, dass sie gar keine Rolle spielt.

Bei Ausbildungstörns ist das natürlich auch ein Thema. Erfahrungsgemäß gibt es mit Zeiten, Zonen, UTC, Sommerzeit, usw. mehr Schwierigkeiten, als man denkt. Die Zeit weiterlesen

Fehlerquellen bei der GPS-Deviationsmessung — Teil 4

Dieser Artikel erklärt Fehlerquellen und deren Größenordnung bei der Deviationsmessung mittels GPS und zeigt Möglichkeiten zur Fehlerkorrektur.

Was bisher besprochen wurde

In den ersten drei Teilen wurden die Grundlagen von (Magnet-)Kompassen und Magnetfeldern diskutiert. Es wurde die Ursache für die Deviation erklärt, sowie eine Methode zur Erstellung einer eigenen Deviationstabelle mittels GPS vorgestellt. Auch der zur erwartende Positionsfehler (Besteckversetzung) ohne Deviationskorrektur wurde gezeigt: Bei einem Kursfehler von 5° liegt die Besteckversetzung nach 12 Seemeilen bei 1 Seemeile. Die Deviationsmessung auf vielen verschiedenen Jachten im Laufe der Jahre hat gezeigt, dass Abweichen von ± 10° durchaus normal sind, teilweise sogar höher. Umso wichtiger ist es, eine genau Tabelle zu erstellen.  Fehlerquellen bei der GPS-Deviationsmessung — Teil 4 weiterlesen

Schiffsküche — Teil 1, Lebensmittel

Es gibt viele Bücher über Skipper-dies und Skipper-jenes, aber nicht viele Worte werden übers Bunkern und die Verpflegung der Crew verloren. In dieser Artikelreihe werden die Grundlagen über die Auswahl, Lagerung und Zubereitung von Lebensmitteln auf einer Segelyacht diskutiert. Teil 1 hat den Schwerpunkt Lebensmittel.

Eine gute Verpflegung ist das Um-und-Auf für das Wohlbefinden der Crew. Doch gerade das stellt oft aus verschiedenen Gründen eine große Herausforderung dar. Schiffsküche — Teil 1, Lebensmittel weiterlesen