Danielas Törns 2007

Frauentörn Urlaub September 2007

Die Fortsetzung vom Vorjahr. Diesmal viel Wind, und das Wasser ist zum Schwimmen eigentlich zu kalt. Mutige tun’s trotzdem. Routing Trogir – Brac – Vis – Sv. Klement/Palmizana – Brac – Trogir … und täglich NW 6!

dk/IMG_4059 dk/IMG_4019 dk/CIMG2268
Die Crew Ankerbucht auf Brac Milna/Brac

Überstellung August 2007

Dubrovnik – Kremik, Überstellung des Schulschiffs für phd-Seefahrtschule: eine Woche zu zweit, eine Woche einhand. Highlight am Törn: Begegnung mit der Sea Cloud (diese leider unter Maschine) am Kreuzkurs durch den Mljetski-Kanal bei NW 7.

dk/IMG_1052 dk/IMG_1104 dk/IMG_1107
Ausfahrt Dubrovnik Der Junior am Steuer Vollmond in Milna

Urlaub Juni 2007

Neuerlich Mischung aus Eignertraining und Urlaubstörn, Routing Veruda – Rab – Ilovik – Unije – Veruda.

dk/200706_76 dk/200706_80 dk/200706_22
Meeresgetier Unije Taxichauffeur in Rab

Frauen-Ausbildungstörn für phd-Seefahrtschule

Diesmal mit Unwettern und Hagel. Dafür viele Theorie-Inputs, zB Motorenkunde im Detail, Wetterbeobachtung und Wetterkunde, KVR. Funk, Navigation, Leinenarbeit und Knotenkunde.

dk/Mai 20070019 dk/Mai 20070043 dk/Mai 20070054
Segeltheorie Segelmanöver Training Maschinmanöver

Überstellung April 2007

Statistik:
Route: Marina de Denia/Spanien, Ibiza, Mallorca, Sardinien/Italien, Sizilien Nord, Straße von Messina, Ionisches Meer, Adria, Ugljan/Kroatien.
Schiff: Jeanneau 40 DS, 1 Skipperin, 1 Eigner, 1 Deckshand (gerne auch als Dreckshand bezeichnet ;-)) , 1 Crew.
1689,6 sm in 13 Tagen und 2 Stunden, entspricht einem Schnitt von 130 sm pro Tag, macht im Schnitt 5,4 kn Fahrt. Bestes Etmal 226,0 sm = 9,17 kn Fahrt.
7 Tank-und Versorgungsstopps, 1 Aufenthalt über Nacht (Mallorca), weil Tankstelle geschlossen, sonst durchgefahren.
Stärkster Wind: 29-33 kn im Ionischen Meer, Böen in Spitzen 34+ kn.
6 Überfahrten im Fahrtbereich 3, insgesamt 512,9 sm im FB3.
1 Ausfall wegen Seekrankheit zu Törnbeginn für ca. 1 Tag.
Ereignisse in chronologischer Reihenfolge: verstopftes SeeWC, kaputte Starterbatterie, nördlich Palermo 4 Flüchtlinge in Schlauchboot erstversorgt, Küstenwache gerufen und bis zu deren Eintreffen betreut, nächtliche Leuchtkugeln im Wasser (Feuerquallen+Seescheiden), nördlich Cefalu Fischernetz um den Kiel – natürlich in der Nacht, viele Sonnen- und Mondauf- und -untergänge, und unzählige Delfine, noch mehr Delfine …

Am Start in Denia (E) Hafenausfahrt, es geht los! Ibiza Süd im Licht der untergehenden Sonne
Kartenarbeit Mallorca – Sardinien Nächtlicher “blinder Passagier” Nachtanken
Sardinien Süd bei Sonnenaufgang Offshore … … darum heißt es “Hochsee”- Segeln: Welle nach 24 Stunden bei 7 Bft
Haustier-Begleitung Wieder “daheim” in der Adria: auf der Suche nach einem Supermarkt in Brindisi Am Ziel in Kroatien

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *