Danielas Törns 2011

Urlaubstörn „Tanz auf dem Vulkan” Mai 2011

Der Törn der außergewöhnlichen Liegeplätze …

Von Palermo aus startete Skipperin Daniela mit ihrer Crew Uli, Christine, Nike, Martina, Isolde und Ingrid für 10 Tage Richtung Liparische Inseln, Heimat des Windgottes Äolus. Hatten wir am ersten Tag noch mit Starkregen und verminderter Sicht zu tun, klarte das Wetter zunehmend auf, und auch die Wassertemperatur stieg für die Wasserratten von gemessenen frischen 17 auf 22 Grad zu Törnende. Das Routing führte von Palermo zunächst nach Cefalu an der sizilianischen Nordküste und von da zu unserem Törnziel, den Vulkanen.

Auf Isola Filicudi fanden wir mehr oder weniger nichts bezüglich Infrastruktur, aber einen genialen Anleger vor Buganker an der einzigen Mole. Die weitere Route führte uns in die Zivilisation nach I. Lipari, I. Vulcano inklusive Vulkan-Besteigung und Schlamm-Bad (für letzteres konnte Daniela bloß ein Crewmitglied begeistern …), um 3 Uhr Früh mit unserer Yacht zur Besichtigung der regelmäßigen Stromoboli-Ausbrüche in die Gewässer auf der NW-Seite der Insel, gleich weiter in den Sonnenaufgang nach I. Panarea, I. Salina und wieder zurück in die Einsamkeit auf Isola Alicudi – die örtlichen Fischer honorierten unser Anlegemanöver vor Buganker zwischen ihre Trawler mit einer riesigen Portion frisch gefangenen Thunfischs, die Skipperin Daniela teils als Sushi und teils als köstliche Steaks zubereitete (das beste Essen am Törn!). Von Alicudi ging es 60 lange Seemeilen nach Isola Ustica nördlich von Palermo, wo wir zur Marien-Prozession zurecht kamen. Die ganze Insel war auf den Beinen und führte ihre Madonna mit Blasmusik-Begleitung am Schiff aufs Wasser und wieder zurück, Feuerwerk am helllichten Tag inklusive. Am letzten Tag brachten wir unser Schiff wieder sicher in den Ausgangshafen Palermo zurück.
Wir sichteten natürlich auch jede Menge Meeresgetier, darunter einen Wal, viele Delfine und Tümmler, zwei Schildkröten, Quallen und einen Schwertfisch, der sich wie die fliegenden Fische weiter im Süden verhielt.
Die Meilenbilanz: 318,1 sm, recht beachtlich für einen 10-tägigen Urlaubstörn!
Okay okay, das dynamische Crewfoto entstand nach dem ein oder anderen Manöverschluck …
Liegeplatz vor Buganker I. Filicudi Aeolus, der Windgott Vulkanbesteigung
Schlammbad auf I. Vulcano Nachtfahrt zur Beobachtung des Stromboli Sonnenaufgang über I. Stromboli
Haustiere begleiten unser Schiff  Thuna frisch aus dem Meer  Anlegen vor Buganker auf I. Alicudi

Ausbildungstörn April 2011

Skipperin Daniela mit Crew Helge, Ingrid, Iwona und Florian beim Segelmanöver-Training vor Izola. Ingrid bestand in der Folgewoche ihre Praxis-Prüfung zum FB2, die FreeSkippers gratulieren herzlich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *