Schlagwort-Archive: Ägäis

Segeln in Griechenland, Teil 2

#31, 15. September 2019.

Jedes Revier hat seine Besonderheiten, so auch Griechenland. In diesem zweiteiligen Podcast bespreche ich das Segeln in Griechenland.

In diesem Teil 2 gibt es eine Menge genereller Revierinfos, sowie eine Übersicht über die einzelnen Seegebiete, ein paar typische Verhaltensregeln und die „griechische Art” anzulegen.

Expedition Nordägäis: Meer und Natur

#29, 25. August 2019.

Zwei Wochen waren wir im Rahmen der Expedition Nordägäis unterwegs, um das Meer und die Natur zu erleben. Längere Passagen, Tag und Nacht, ringsum nur Meer, der atemberaubende Sternenhimmel und schöne Buchten auf unbewohnten Inseln und Landstrichen konnten wir auf der Suche nach der seltenen Mittelmeer-Mönchsrobbe erleben.

In diesem Podcast berichte ich u.a. von dieser zweiwöchigen Reise, die Route, die Orte an denen wir waren. Die erste Woche war eher windarm, dazu gibt es eine Wetteranalyse.

Zu Beginn gibt es News über Alan Roura, Greta Thunberg, Boris Herrmann, Alex Thomson, das neue österreichische Ocean-Race-Projekt, und den Livetracker µlogger.

Der Meltemi – Ετήσιοι Άνεμοι

#26, 7. Juli 2019.

Der Meltemi ist der zuverlässig jährlich wiederkehrende Wind der Ägäis. Zum Segeln super aber zugleich auch gefürchtet, da er phasenweise stürmisch sein kann. Dieser Wind und die Geographie der steilen hohen Landmassen machen die griechische Ägäis zu einem äußerst anspruchsvollen Segelrevier.

In diesem Podcast diskutiere ich Ursache und Auswirkung des Meltemi und was das für das Segeln in der Ägäis bedeutet. Empfang und Systematik der Marine-Wettervorhersage von Olympia Radio per UKW-Funk erkläre ich anhand einiger Hörproben.

Expedition Nordägäis

Freshwater Bay Limnos
Freshwater Bay, Limnos.

Kykladen, nördliche Sporaden und Dodekanes sind die Standardsegelreviere, der Griechenlandseglerinnen und -segler. Dabei gibt es noch viel mehr, fernab von den typischen Trampelpfaden. Man muss nur weiter fahren 😉

»The islands are to the large extent off the tourist track.«

Aus Rod Heikells „Greek Waters Pilot” über die östlichen Sporaden.

Dieser Segeltörn ist eine zweiwöchige Expedition in die Nordägäis zu den östlichen Sporaden und richtet sich an all jene, die auf der Suche nach Segelabenteuer unter harten Bedingungen, Langfahrtflair und authentischen griechischen Orten ohne Massentourismus sind.

Expedition Nordägäis weiterlesen

Törnbericht Ägäis 2008

Seit langer Zeit habe ich vor endlich auch einmal einen Törnbericht zu schreiben. Bisher habe ich nie die Zeit dafür gefunden, oder mir zumindest nicht die Zeit genommen 😉

Seit langem führe ich Urlaubstörns mit verschiedensten Crews, hauptsächlich in Kroatien, bei denen immer wieder der eine oder die andere dabei ist, die gerne einmal “richtig” segeln würden. “Richtig” in diesem Zusammenhang bedeutet mit Wind von mehr als nur 4 Bft und auch weitere Distanzen. Meiner Beobachtung nach fährt der typische Kroatiensegler bei mehr als 4 Bft ohnehin in den nächsten Hafen, weil es sowieso “viel zu gefährlich ist” und bei Tagesetappen von mehr als 10 Seemeilen, … naja.

Hase, Gisi, Sigrid, Armin, Düri, Petra, Bernhard.

So ist also eine Gruppe von ambitionierten Seglerinnen und Seglern nach Süden aufgebrochen, um zwei Wochen lang die Ägäis zu erkunden, oder zumindest einen Teil davon. Das gemeinsam vereinbarte Ziel lautete 1000 Seemeilen, obwohl sich das, gleich vorweggenommen, nicht ganz ausgegangen ist. Insgesamt waren wir sieben Leute, also sechs mal Crew und Skipper (meine Wenigkeit), was ideal für das englische Wachrad war. Die Crewgröße war natürlich kein Zufall 😉 Törnbericht Ägäis 2008 weiterlesen