Wie brauchbar sind Navigationsecken?

bavaria_46_cr_bj05.txtVor kurzem habe ich ein Foto einer Navigationsecke auf Facebook gepostet, das — wie immer auf Facebook — für Diskussion gesorgt hat.

Ob ein Schiff „gut“ oder „schlecht“ ist, wird oft sehr subjektiv beurteilt, so natürlich auch die Navigationsecke. Doch Subjektivität ist nicht vergleichbar und darüber hinaus werden Dinge beurteilt, die auf die eigentliche Funktionalität keinen Einfluss haben, wie z.B. die Holzfarbe u.ä.

Zehn Kriterien

Im folgenden habe ich zehn Beurteilungskriterien zusammengefasst, um die Qualität einer Navigationsecke in eine objektive Bewertung zu überführen.

Die Fragestellung dabei lautet: »Welche Kriterien sind von Bedeutung, damit sich eine Navigationsecke als zentraler Arbeitsplatz und „Kommandozentrale“ auf See eignet?« Die Bewertung erfolgt in Hinblick aufs Segeln und nicht darauf, wie es im Katalog oder auf einem Messeauftritt aussieht.

  • Sind alle Instrumente/Geräte im Blick und gut bedienbar? Dazu zählen die Schalttafel, Anzeigen für Batteriespannung, Landstrom, Ladestrom, Diesel, usw., Funkgerät, Navtex, Barometer/Barograph, Uhrzeit, usw.
  • Befindet sich ein Kartenplotter am Navitisch? Kartenplotter sind für viele Skipper heute kaum noch wegzudenken, deshalb auch hier eine eigene Frage und nicht im vorangegangenen Punkt integriert.
  • Ist im Kartentisch genug Platz? Platz für Karten, Navigationsbesteck, Schreibzeug, usw.
  • Ist der Kartentisch ausreichend groß, um Karten darauf auflegen zu können? Auf einer (normalen) Segelyacht wird man größenbedingt nie eine Seekarte vollständig ausbreiten können, aber es ist doch ein Unterschied, ob man die Karte in der Mitte einmal falten muss, oder sie auf A4-Größe zusammenknüllen muss.
  • Befindet sich eine Lampe am Kartentisch? Es gibt nichts unangenehmeres in einer Nachtfahrt, wenn keine vernünftige Lampe am Kartentisch ist. Am besten eine mit flexiblem Arm und Rotlicht.
  • Sind die Tischkanten hoch genug? Damit auch bei Lage und Wellengang Karten und Stifte keinen Abgang machen.
  • Gibt es genügend Schapps, um nautische Literatur und Navigationszubehör zu verstauen? Man benötigt ja nicht nur Karten, sondern Hafenhandbücher, Leuchtfeuerverzeichnisse, Gezeitentafeln, Handpeilkompass, Fernglas, Nebelhorn, Scheinwerfer, usw. Und diese sollten griffbereit sein, und nicht irgendwo am Schiff.
  • Sind Steuergeräte zentrale angeordnet? Wo am Schiff befindet sich das Ladegerät, der Inverter (sofern vorhanden), die Sicherung für die Ankerwinsch, usw? Es hat seinen Vorteil, wenn diese zentral angeordnet, und nicht irgendwo am Schiff verstreut und versteckt sind.
  • Platz für weiteres Boots-/Navigationszubehör? Auf einem Boot gibt es eine Menge weiteres Zubehör, wie z.B. Ankerball, Bootsmannstuhl, Basiswerkzeug, grundlegende Ersatzteile, usw.
  • Ist der Sitz angenehm und hat man auch bei Lage und Wellengang einen guten Halt?

Auswertung

Zur Auswertung wird jede Frage mit „gut“, „mittel“ und „schlecht“ bewertet. Dem werden dann Punkte zugeordnet, „gut“ bekommt 1 Punkt, „mittel“ ½ Punkt, für „schlecht“ gibt es 0 Punkte. So ergibt sich eine Gesamtpunktezahl von maximal 10 Punkten.

Hier nun eine Auswertungsmatrix von ein paar Schiffen, zum Vergleich.

 

 
Sun Odyssey 469 Bj. 2014
Bavaria 42 Bj. 2000
Bavaria 46 Cr Bj. 2005
Bavara 51 Cr Bj 2007
Beneteau Cyclades 43.4 Bj 2007
Instrumente im Blick, gut bedienbar
Plotter am Kartentisch.
Im Kartentisch genug Platz
Kartentisch ausreichend groß
Lampe beim Kartentisch
Tischkanten hoch genug
Platz für Navigationszubehör
Zentrale Anordnung Steuergeräte
Platz für weiteres Bootszubehör
Sitz angenehm, guter Sitz
BENOTUNG 4,5 5,5 8,0 9,5 4,5

 

 
Dufour 460 Bj. 2017
Elan 333 Bj. 2003
Elan 40 Bj. 2005
Elan 45 Bj. 2001
Elan Impression 514 Bj. 2007
Instrumente im Blick, gut bedienbar
Plotter am Kartentisch.
Im Kartentisch genug Platz
Kartentisch ausreichend groß
Lampe beim Kartentisch
Tischkanten hoch genug
Platz für Navigationszubehör
Zentrale Anordnung Steuergeräte
Platz für weiteres Bootszubehör
Sitz angenehm, guter Sitz
BENOTUNG 4,0 8,0 8,5 6,5 8,0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *