Navigational Warnings.In jedem Seegebiet gibt es nationale Küstenfunkstationen, die zu gewissen fixen Uhrzeiten nautische Nachrichten (Maritime Safety Information) senden. Diese enthalten in der Regel aktuelle Wettervorhersagen und nautische Warnungen (Navigational Warnings).

Doch was sind nautische Warnungen?

Die Navigational Warnings enthalten Nachrichten, die für das sichere Navigieren von Bedeutung sind. Das kann beispielsweise folgendes sein:

  • Ausgefallene Leuchtfeuer.
  • Neue Leuchtfeuer oder neue Positionen solcher.
  • Unterwasserarbeiten — und damit Sperrzonen — an bestimmten Stellen.
  • Sperrzonen aufgrund militärischer Übungen.
  • Gefährliches Treibgut.
  • usw.

Es ist deshalb auch allen Hobbyskipperinnen und -skippern zu empfehlen sich die Navigational Warnings anzuhören, auch wenn es nur um eine Woche Yachtsegeln im Sommer geht 😉

In Kroatien werden die Meldungen gleich anschließend an die Wettervorhersage gesendet. Die Küstenfunkstelle Split Radio sendet derzeit um 05:45, 12:45, 19:45 und 00:45 UTC. Die aktuellen Sendezeiten können unter povput.hr abgefragt werden.

Aufbau der Meldungen

Grundsätzlich resultieren die Nachrichten oft aus einer Securité-Medung, die von einem Schiff oder einem Hafenkapitän herausgegeben wurde. Die Meldungen werden mit einer fortlaufenden Nummer nummeriert und am Anfang der Liste aller Navigational Warnings aufgenommen. D.h. die neueren Meldungen sind immer am Anfang, die älteren weiter hinten in der Liste. Die Nummer bleibt gleich solange, bis die Meldung aufgehoben wird. Nach einer gewissen Pause wird die Nummer für eine neue Meldung wiederverwendet. Die Liste oben im Bild zeigt die Mitschrift der Meldungen vom 16.10.2016.

In der Liste ist z.B. eine militärische Übung unter #289 ersichtlich. Der Bereich der Übung wird durch Koordinaten (Punkte A bis H) eingegrenzt. #273 zeigt die Änderung einer Leuchtfeuerkennung und #271 erklärt die Neuerrichtung eines Einzelgefahrenzeichens.
Jede Meldung für sich besteht i.d.R. aus folgenden Informationen:

  1. Meldungsnummer.
  2. Kartennummer und Seegebiet bzw. grobe Ortsangabe.
  3. Eindeutige Ortsangabe, evtl. mit Koordinaten.
  4. Grund der Meldung.

Folgende Hörprobe bezieht sich auf die Meldung #273 aus obiger handschriftlicher Liste, gleich darunter der genaue Wortlaut.

NAVIGATIONAL WARNING #273
LOCAL CENTRAL ADRIATIC, SREDNJI CHANNEL, CHART 100-20
SHOAL BELI, LIGHT LIST E3121, IN POSITION 44°05.4'N 015°02.8'E 
NEW CHARACTERISTIC FL(2) W. 8s 7m 6M  [HR.: B BL(2) 8s 7m 6M]
END OF MESSAGE

Die Meldung beschreibt die Änderung der Feuerkennung eines Feuers. Das Leuchtfeuer wird dabei durch seine internationale Nummer (E3121) sowie die Koordinaten identifiziert.

Die grobe Angabe des Seegebietes ist »central Adriatic, Srednji channel, chart 100-20«. Die Kartennummer 100-20 bezieht sich dabei auf die Nummern der offiziellen Seekarten für dieses Seegebiet.

Hier gibt es ein weiteres Hörbeispiel (auch in kroatisch).

NAVIGATION WARNING #32
LOCAL NORTHERN ADRIATIC, ISLAND KRK, CHART 100-18 AND 50.4
ISLAND KRK, SAPAN BAY, LIGHT LIST E2866.5, IN POSITION 45°12.1'N 014°32.5'E
UNLIT
END OF MESSAGE

In der Meldung wird der Ausfall eines Leuchtfeuers bekannt gegeben.

Wie hört man sich die Meldungen an?

Beim Anhören der Nachrichten ist es nicht notwendig, jede Meldung bis aufs letzte Detail zu hören und zu notieren. Zu beginn notiert man die Nummer, das Seegebiet und die Kartennummer. Ab diesem Zeitpunkt ist dann klar, ob die Nachricht für einen von Bedeutung ist, oder nicht. Hat man als Ausgangspunkt des Törns beispielsweise Sukosan, so ist es relativ uninteressant, was gerade in Dubrovnik oder Istrien passiert. Umgekehrt ist obige Meldung #273 wahrscheinlich schon von Bedeutung.

Das Hören auf Funk erfordert ein wenig Übung. Als Hilfsmittel empfehle ich daher die Meldungen einfach aufzunehmen. Auf jedem Smartphone ist ein Soundrecorder standardmäßig dabei 😉

Hier gibt es noch zwei weiter Hörproben zum Üben, ohne Text von mir 😉

 

 

Kategorien: SeemannschaftTipps

eagle

Internet and Security Engineer, Open Source Advocate, Software Engineer, Hacktivist, Blogger, Skipper, Sailor.

1 Kommentar

H. Kraft · 27. November 2016 um 12:32

Danke für die interessanten Informationen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *