Wetterstatistik Adria

Seit über 2 Jahren sammle ich automatisiert Wetterberichte des kroatischen Meteorological and Hydrological Service Split und dazu verschiedene Bodendruckkarten.

Jetzt habe ich eine grobe quantitative Auswertung über die letzten 2 Jahre vom 22. Dezember 2014 bis heute (22.12.2016) gemacht.

Ausgewertet wurden ausschließlich die Warnungen, und zwar nach dem Vorkommen von Nebel (FOG), Gewitter (THUNDERSTORMS), Böen (GUSTS) und dann noch nach dem Velebitkanal (VELEBIT). Böenwarnungen werden in Kroatien ab 30 Knoten (7 Bft) herausgegeben. Im Velebitkanal ist oft mit noch stärkerer Wetteraktivität zu rechnen, weshalb dieser zusätzlich ausgewertet wurde.

Ergebnisse

Die Auswertung ist nach Monaten gruppiert. Insgesamt gibt es an 12,5% aller Tage keine Warnungen (NO WARNINGS). Nebel gibt es im Durchschnitt an 14,1% aller Tage, in erster Linie aber im November (34%) und Dezember (72,2%). Böenwarnungen gibt es im Schnitt mit 68,4%, hauptsächlich aber in den Frühlings- und Herbstmonaten. Gewitterwarnungen gibt es im Schnitt mit 48,9% verteilt aufs gesamt Jahr, deutlich geringer nur im Dezember.

Im Zusammenhang mit Böenwarnungen werden natürlich auch immer Windrichtungen angegeben. 52,7% aller Böenwarnungen sind aus Nordosten (Bora), danach Südosten (Jugo) mit 24,4% und Nordwesten mit 15,1%.

Daten und Auswertung

Für die Auswertung habe ich ein paar Scripts geschrieben, es ließe sich damit allerdings noch viel mehr machen, sofern sich ein Sponsor findet 😉 Die Adria ist in drei Seegebiete (Nord-, Zentral- und Süd-Adria) geteilt, welche ich aus gründen der Einfachheit allerdings ignoriert habe.

Gefunden habe ich u.a. den Wetterbericht vom 5. März 2015, in dem Windgeschwindigkeiten im Velebitkanal bis 130 Knoten angekündigt wurden.

Die Rohdaten und ein PDF mit der obigen Auswertung können unter cypherpunk.at/download/weather_hr/ downgeloadet werden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *